Download Abstimmung am Kiosk: Der Einfluss der Titelseitengestaltung by Bettina Kaltenhäuser PDF

By Bettina Kaltenhäuser

Gilt die Titelblattprämisse "sex sells" auch für politische Publikumszeitschriften? Trifft es zu, dass politische Titelthemen bei Nachrichtenmagazinen den Verkauf hemmen?

Am Beispiel der Jahrgänge 1997 bis 2001 der journal Spiegel, Stern und concentration untersucht Bettina Kaltenhäuser den Einfluss der Titelseitengestaltung politischer Publikumszeitschriften auf ihren Einzelverkauf. a number of Regressionsanalysen ergeben, dass bestimmte Titelseitenmerkmale einen direkten und signifikanten Einfluss auf die Einzelverkaufsauflage haben. Allerdings wirken sich gleiche Merkmale bei verschiedenen Blättern unterschiedlich auf den Verkauf aus. Beispielsweise profitiert der Spiegel von monothematischen Ausgaben, während bei concentration Servicetitelthemen die Nachfrage positiv beeinflussen. Es zeigt sich, dass der Erklärungsbeitrag von Titelblattmerkmalen im Vergleich zu Umweltfaktoren, z.B. Saison und Länge des Verkaufszeitraums, relativ gering ist.

Show description

Read Online or Download Abstimmung am Kiosk: Der Einfluss der Titelseitengestaltung politischer Publikumszeitschriften auf die Einzelverkaufsauflage PDF

Best communication & media studies books

Media Studies: A Reader

Surveys theoretical views at the mass media during the last thirty years. From statements through Marshall McLuhan and Jean Baudrillard to contemporary paintings through Ien Ang and Ann grey, sections speak about the construction and rules of the mass media; the media textual content; and the reception and intake of the media.

Playing with the Past

How will we raise information and figuring out of alternative cultures utilizing interactive electronic visualizations of earlier civilizations? to be able to solution the above query, this publication first examines the wishes and specifications of digital tourists and digital travelers. Is there a marketplace for digital shuttle?

Die Sicherheitsgesellschaft: Soziale Kontrolle im 21. Jahrhundert

Soziale Kontrolle von abweichendem Verhalten und Kriminalität wandelt sich in hohem pace. ELENA, Vorratsdatenspeicherung, Videoüberwachung, immer neue Anti-Terror-Maßnahmen oder Verschärfungen der Strafvollzugsgesetze stehen in der tagespolitischen Diskussion scheinbar unabhängig nebeneinander. Tatsächlich sind sie jedoch Ausdruck einer neuen Formation sozialer Kontrolle, die mit Techniken der Selbstführung, der Kontrolle und des Ausschlusses arbeitet.

Publizistik und gesellschaftliche Verantwortung: Festschrift für Wolfgang Donsbach

Publizistik und gesellschaftliche Verantwortung – der Titel der Festschrift für Wolfgang Donsbach ist das Credo seiner akademischen Tätigkeit. Ob als Hochschullehrer oder als Präsident der overseas verbal exchange organization (ICA) oder der international organization for Public Opinion study (WAPOR) standen und stehen die examine der Leistungen der Massenmedien für das politische method, der Stellenwert eines unabhängigen und neutralen Journalismus und einer daraus resultierenden qualitativ anspruchsvollen Berichterstattung im Zentrum seines Schaffens.

Additional info for Abstimmung am Kiosk: Der Einfluss der Titelseitengestaltung politischer Publikumszeitschriften auf die Einzelverkaufsauflage

Sample text

B. Informationen iiber das Titelbild, Heftinhalt usw. in die Betraehtung mit einzubeziehen" (MBR-Brosehiire 1981: 12). 52 Conrad (1995: 119-120) nennt u. a. folgende EinflussgroBen, die im Allgemeinen in kurzfristige Verlagsprognosen einflieBen: Die aktuelle Naehriehtenlage, Werbe- und VerkaufsforderungsmaBnahmen des Verlags, die Lange der Angebotszeit und Konkurrenzeinfliisse. 53 Dariiber hinaus werden bis zu vier Heft- und Titelseitenvariablen prognostiseh beriieksiehtigt: Die Titel- und Themenanmutung der aktuellen AusVgl.

A. 1979: 230). 42 In der Literatur wird teilweise auch der Begriff "politische Zeitschriften" gebraucht (z. B. Heinrich 2001: 306). Putter (1997: 43) bemerkt jedoch, dieser Begriff durfe nicht nur mit Titeln aus dem Bereich der Publikumszeitschriften (wie z. B. dem Spiegel) in Verbindung gebracht werden, denn zu politischen Zeitschriften zahIten u. a. auch Fachzeitschriften und Publikationen der politischen Organisationen. Aus diesem Grund ist im Folgenden von "politischen Publikumszeitschriften" oder "politischen Magazinen" die Rede.

82 Bei Magazinen zum Zeitgeschehen liegt der Anteil der Einzelheftkaufe nur wenig niedriger (75 Prozent) (Institut flir Demoskopie Al1ensbach 1997c: Tabel1e 17a). 83 Der Wahrnehmungspsychologe Scheier (Liebig 2003: 34) berichtet, dass ein Titelblatt am Kiosk durchschnittlich nur 0,8 Sekunden fixiert wird. 84 Die Al1ensbacher Untersuchung ermittelt einen etwas hoheren Prozentsatz von "entschlossenen" Kunden, die an der Verkaufsstel1e keine weiteren Zeitschriften durchblatterten (60 Prozent bei Kaufern von Magazinen zum Zeitgeschehen) (Institut flir Demoskopie Al1ensbach 1997c: Tabel1e 19a).

Download PDF sample

Rated 4.20 of 5 – based on 35 votes